Plädoyer für Farbe

Mein Plädoyer für Farbe!

Willkommen auf der Homepage meines (roten) SL 55 AMG.

Mein Name ist Friedhelm Milas und ich bin der stolze Besitzer des roten SL 55 AMG. Die rote (Bernsteinrot Metallic) Farbe meines SL 55 war derzeit ein „Wagnis“. Alle „Warnungen“ die uns (meine Ehefrau und mich) zu einer Wagenfarbe „Silber'“ oder „Schwarz“ bewegen sollten, haben wir ignoriert. Diese, unsere Entscheidung, haben wir bis heute nicht bereut. Ganz im Gegenteil, wir freuen uns, einen SL 55 zu besitzen, der im April 2003 in der seltenen Farbe „Bernsteinrot Metallic“ ausgeliefert wurde!

Auszug aus https://karrierebibel.de/farbpsychologie/

🔴 Farbpsychologie Rot

Rot ist eine der stärksten Signal- und Warnfarben. Sie steht für Selbstbewusstsein, Stärke, Vitalität, Aktivität, Dynamik, Leidenschaft und Erotik. Studien haben ergeben, dass Frauen in einem roten Kleid auf Männer besonders attraktiv und anziehend wirken. Es ist die Farbe des Lebens und der Liebe, aber auch die der Rivalität, des Zorns und der Aggression („Ein Mensch sieht Rot“). Blut ist rot. Entsprechend erinnert die Farbe an Gefahr und Krieg, an Leid und Strafen. Nicht zufällig sind viele Verbotsschilder rot. Die Farbe alarmiert uns.

Typische Redewendungen zu Rot:

  • „Vor Wut Rot sehen“
  • „Vor Scham rot werden“
  • „Den roten Faden behalten“
  • „Jemandem den roten Teppich ausrollen“

Typisch rote Marken: Coca-Cola, Nike, Netflix, Lego

Diesen – meinen ersten – Beitrag habe ich aufgenommen, um interessierten „Gästen“ eine Feedback-Möglichkeit anzubieten.

Was sagt ihr / was sagen Sie zu „Farbe“ bei einem SL 55? Mein Händler war derzeit der Auffassung, ein SL 55 müsse entweder in der Farbe „Silber'“ oder „Schwarz“ sein! … siehe hierzu auch den Bericht unter „Auto der Woche“ …

… hier ein paar „Farbmuster“ des SL 55 AMG 😉

Es würde mich sehr freuen, einen (ersten) Kommentar von Ihnen zu erhalten.

Vielen Dank!
Friedhelm Milas

2 Kommentare

  • Lieber Friedhelm, liebe Angelika,
    dass sind super Erlebnisse die ihr da dokumentiert habt. Das ist schon einmalig. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus.
    Wir wünschen euch einen schönen Fan-Urlaub.
    Liebe Grüße
    Karl-Heinz und Birgit

    Antworten
    • Vielen Dank, Birgit und Karl-Heinz,
      für eure lieben Grüße!
      Der Zwischenstopp bei euch hat uns sehr gefallen und nach weiteren gut 2.000 Kilometern (durch Oberitalien und zurück nach NRW) sind wir nun wieder zuhause angekommen.
      Bleibt gesund und munter!!!
      Liebe Grüße
      Angelika & Friedhelm

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben